16.05.2014, von Thorsten Bender

Wuppertaler THW Helfer auf den Weg in das Serbische Hochwassergebiet

16.05.2014 Auf Grund von starken und langanhaltenden Regenfällen kam es in Serbien zu starken Überschwemmungen. Die serbische Regierung richtete deshalb ein Hilfeersuchen an das Europäische Krisenreaktionszentrum. Auf Grundlage dieses Hilfeersuchens entsendet der THW Landesverband NRW das High Capacity Pumping Modul (HCP Modul) nach Serbien.

Mit dem HCP Modul bringen die 15 ehrenamtlichen THW Helfer eine Havariepumpe und zwei Großpumpen sowie mehrere kleine Pumpen in den Einsatz. Alleine die drei Großpumpen haben eine Pumpenleistung von 25000 Liter pro Minute.

Zur personellen Unterstützung des HCP Moduls wurde unser Auslandsexperte und Truppführer Julian Goodwin am Freitag morgen durch den Landesverband alarmiert und durch den Ortsverband in den Sammelraum nach Heiligenhaus gebracht.

In Heiligenhaus wird das HCP Modul, welches aus Einheiten mehrerer Ortsverbände besteht zusammen gestellt und noch heute in Richtung Serbien in Marsch gesetzt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: