11.11.2018, von Nadine Ogiolda

Traditioneller Martinszug im Luisenviertel

35 THW Helfer/innen unterstützten gemeinsam mit der THW Jugendgruppe auch in diesem Jahr wieder den Martinszug im Luisenviertel: viele begeisterte Kinder dankten es ihnen.

Wie jedes Jahr fand am 10. November der traditionelle Martinszug im Luisenviertel statt. Am späten Nachmittag versammelten sich unzählige Kinder nebst Eltern, Verwandten und Freunden in Vorfreude auf St. Martin und sein Pferd.

Um 17.00 Uhr ging es dann los: Der Zug führte durch das Luisenviertel sowie Teile der Elberfelder Innenstadt. Eine Besonderheit in diesem Jahr: Auf Grund eines Feuerwehreinsatzes konnte die Feuerwehr in diesem Jahr nicht wie sonst unterstützen und das THW war besonders gefordert. Das THW Wuppertal kümmerte sich mit der Polizei um einen reibungslosen Ablauf und einen sicheren Verlauf des Zuges. Ausgestattet mit Fackeln sorgten die Helfer/innen für eine ganz besondere Atmosphäre.

Nach dem Zug fand auf dem Laurentiusplatz das bekannte Martinsspiel statt. Für die Kinder und Helfer/innen wartet als Überraschung am Ende ein leckerer Weckmann und für die Erwachsenen Besucher Glühwein zum Aufwärmen. Bei einem Lagerfeuer fand der Abend ein gemütliches Ende.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: