17.02.2012, von Dr. Wolfgang Kotter

Unterstützung der Feuerwehr bei Großbrand in Wuppertal-Cronenberg

In der Nacht von Donnerstag, 16. Februar 2012 auf Freitag 17. Februar 2012, wurde das THW OV Wuppertal durch Alarmauslösung über DME von der Berufsfeuerwehr Wuppertal um ca. 01.15 Uhr alarmiert. Einsatzstichwort: "Großbrand, Feuer F4, Lagerhalle, Unterekirchen, Wuppertal-Cronenberg". Nach ca. 15 Minuten fanden sich 14 Helfer/innen des OV Wuppertals in der Unterkunft ein, so dass die Einsatzbereitschaft über Gruppenstärke der Leitstelle gemeldet werden konnte

Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurden 400 Liter Diesel als Unterstützung für die Feuerwehr angefordert. Dieser Anforderung kam das THW OV Wuppertal nach und belieferte bei diesem Einsatz unterstützend die Löschfahrzeuge der Feuerwehr mit Kraftstoff. Die Anforderung der Räumgruppe kam zu diesem Zeitpunkt nicht mehr zum Tragen, da starker Rauch und die extreme Hitze eine Einsatzoption der Fachgruppe Räumen verwehrte. Die Bereitschaft einer Fachgruppe Räumen und einer Besetzung einer Bergungsgruppe wurden seitens des THW OV Wuppertal auch noch für den nachfolgenden Tag sichergestellt und der Feuerwehrleitstelle gemeldet. Somit war für die 14 Helfer/innen des THW Ortsverbandes Wuppertal der Einsatz gegen 10.00 Uhr am Freitag, 17. Februar 2012, erst einmal beendet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: