06.06.2020, von Thorsten Bender

THW Wuppertal nimmt unter Auflagen den Dienstbetrieb wieder auf

Seit Anfang Juni startet das THW Wuppertal unter Einhaltung strenger Hygienebestimmungen wieder sukzessive mit dem Dienstbetrieb.

Nachdem Mitte März den allgemeinen Dienstbetrieb wegen der Corona Pandemie unter dem Motto“Wir bleiben solange zuhause, bis unsere Hilfe benötigt wird. Dann aber sind wir voll einsatzbereit.“ eingestellt wurde, können nun wieder unser Ehrenamtlichen Tätigkeiten aufnehmen.

Dieses ist möglich geworden, da die Infektionszahlen in Deutschland rückläufig sind. Das THW hat ein Phasenmodel entwickelt,das die Maßnahmen beschreibt, die ein Ortsverband ergreifen muss, um den Dienstbetrieb wieder aufnehmen zu können. In dem Phasenmodell werden z. B. die Begrenzung des Personals an einzelnen Dienstveranstaltungen und allgemeine Hygienevorschriften beschrieben.

In mehreren Besprechungen mit den Einheitsführern und in der Arbeitsschutzausschußsitzung wurden Verhaltensregeln für die Aufnahme des Dienstbetriebes für den OV Wuppertal festgelegt.

Festgelegt wurde unter anderem, dass die Einheiten nun nicht mehr gemeinsam sonder getrennt von einander ihren Dienst aufnehmen werden, ebenso wurde die Zugangsregelung zum Unterkunftsgebäude neu geregelt und im Eingangsbereich eine Desinfektionsstelle eingerichtet.

Die Anzahl der Personen, die sich in den verschiedenen Räumen in der Unterkunft gleichzeitig aufhalten dürfen, wurde beschränkt.Um dieses zu gewährleisten, wird z.B.der Dienstbeginn für die einzelnen Einheiten gestaffelt.

Am Samstag, 06.06.2020 startete der 2.Technische Zug unter den strengen Hygienevorschriften mit seinem Ausbildungsdienst.

Während die Bergungsgruppe die Verladung des Einsatzgerüst – Systems (EGS) optimierte, übte die Fachgruppe Schwere Bergung das Anheben von Lasten. Die Fachgruppe Infrastruktur übte an ihrer neuen Installationswand.Die Fachgruppe Ortung übte außerhalb der Unterkunft in einem Waldgebiet die Flächensuche mit ihren Rettungshunden.

Alle Ausbildungen fanden unter Einhaltung der Hygienevorschriften und bei Unterschreitung des Mindestabstandes zwischen den Einsatzkräften unter dem Tragen von Mund – Nasenschutz statt.

Alle teilnehmenden Einsatzkräfte haben sich während des gesamten Dienstes vorbildlich an die Hygienevorschriften gehalten.

Da sich das Hygienekonzept des THW Wuppertal bewährt hat, kann am kommenden Samstag der 1. Technische Zug seinen Dienst wieder aufnehmen und dann in der folgenden Woche die Grundausbildungsgruppe und unsere Jugendgruppe, den Abschluss bildet dann wiederum eine Woche später die Fachgruppe Führung und Kommunikation.

Durch die Einführung des Phasenmodells ist gewährleistet, dass das THW weiterhin voll einsatzfähig bleibt.

Das THW Phasenmodell zur Dienstgestaltung richtet sich nach den aktuellen Infektionszahlen. Sollten die Infektionszahlen sich verändern, können die Maßnahmen zur Dienstgestaltung gelockert aber auch wieder verschärft werden.   


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: