10.03.2012, von Thorsten Bender

Fachgruppe Ortung übt auf einem Abbruchgelände

Durch gute Kontakte eines unsere Mitglieder zur IG Metall bestand für unsere Fachgruppe Ortung die Möglichkeit auf deren Abbruchgelände in Sprockhövel mit den Rettungshunden unter realen Bedingungen zu üben.

Bilder: Ulf H. Kusenberg und F. Schallöhr

Während die Rettungshunde das Orten von verschütteten Personen unter unterschiedlichen Trümmerlagen übten, wurden sie im Anschluss bei der Rettung der Verschütteten durch Mitglieder der Bergungsgruppen des 2. Technischen Zuges unterstützt. Somit wurde auch die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Gruppen untereinander geübt.

Dieser Ausbildungstag hat wieder einmal gezeigt, wie wichtig es für die Ausbildung der Rettungshunde und unserer Helfer ist in solchen Trümmerlagen üben zu dürfen. Die der Realität recht nah kommenden Umstände und Begebenheiten helfen dabei sehr. Daher möchten wir uns recht herzlich bei der IG Metall und der Firma Moß für die unkomplizierte Unterstützung und der Bereitstellung des Abbruchgeländes / Übungsobjektes bedanken.


  • Bilder: Ulf H. Kusenberg und F. Schallöhr

  • Bilder: Ulf H. Kusenberg und F. Schallöhr

  • Bilder: Ulf H. Kusenberg und F. Schallöhr

  • Bilder: Ulf H. Kusenberg und F. Schallöhr

  • Bilder: Ulf H. Kusenberg und F. Schallöhr

  • Bilder: Ulf H. Kusenberg und F. Schallöhr

  • Bilder: Ulf H. Kusenberg und F. Schallöhr

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: