23.02.2019, von Stefan Rosengarten und Nadine Ogiolda

Erfolgreiche Überprüfung der Sammelpunkte in Wuppertal

Das Wuppertaler Lotsentrupp überprüfte am Wochenende die einsatzrelevanten Sammelpunkte des THWs in Raum Wuppertal.

Der Zugtrupp 1.TZ, ist einer der wenigen ausgebildeten und ausgestatteten Lotsentrupps der Regionalstelle Bochum.

Eine der Aufgaben eines Lotsentrupps besteht unter anderem darin, Sammelpunkte für bestehende oder sich bildende Verbände zu erkunden und zu betreuen. Diese Verbände können aus örtlichen, überörtlichen, bis hin zu bundesweit anrückenden Einheiten bestehen. Von diesen Sammelpunkten aus, werden diese Verbände in die entsprechenden Bereitstellungsräume und/oder Einsatzstellen weitergeführt (weitergelotst). Wuppertal mit seiner zentralen Lage und der Kreuzung mehrere Bundesautobahnen, könnte im Bedarfsfall dort eine wichtige Rolle spielen. 

Da die Voraussetzungen an einen solchen Sammelpunkt recht vielfältig sind, müssen die in Frage kommenden Örtlichkeiten in regelmäßigen Abständen auf ihre Zugänglichkeit kontrolliert werden. Voraussetzungen können unter anderem die Möglichkeit zu einem technischen Halt (Tanken, Toilette, Reparatur  usw.) und natürlich der nötige Platz und die entsprechend mögliche An- und Abfahrt von Großfahrzeugen und Gespannen sein. 

Für den Großraum Wuppertal, konnten gestern fünf solcher Örtlichkeiten begutachtet und auf ihre Nutzbarkeit hin überprüft werden und als weiterhin geeignet eingestuft werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: