06.01.2020, von Dagmar Fabian

Einsatz für die Fachgruppe Ortung

Montag, 06.01.20, 0.45 Uhr – Einsatz für die Fachgruppe Ortung.   5 Helferinnen und Helfer sowie 2 Flächensuchhunde rückten nach Hattingen aus, um zusammen mit der Polizei, dem Zugtrupp des THW Hattingen sowie der Rettungshundestaffel der Feuerwehr Iserlohn nach einer älteren Frau zu suchen.

Diese wurde bereits am Sonntag um ca. 15 Uhr als vermisst gemeldet.

Im Vorfeld hatte ein Hubschrauber und ein Mantrailer der Polizei vergeblich nach der Frau gesucht.

Nach Durchsuchung des Wohnhauses wurde die nähere Umgebung von Helfern und Hunden der anwesenden Organisationen abgesucht. Gegen 4 Uhr alarmierte das THW Hattingen weitere Helfer, so dass das gesamte evangelische Krankenhaus sowie das anliegende Altenheim durch die Polizei und die THW-Helfer durchsucht werden konnte.

Gegen 7 Uhr machten sich Helferinnen und Helfer aus Wuppertal in Begleitung zweier Polizistinnen auf und suchten mit ihren Flächensuchhunden rund um das ehemalige Wohnhaus der älteren Frau.

Erst gegen 8 Uhr wurde die Frau durch die Polizei gefunden und konnte dem Rettungsdienst übergeben werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: