22.07.2017, von Arne Begrich FF Herne

Brand- und Rettungsübung bei Dachser mit Löschzug Baukau, DLRG und THW

Am Samstag, den 22.07.2017, fand eine gemeinsame Übung des Löschzuges Baukau der Freiwilligen Feuerwehr Herne mit dem THW Wuppertal und der DLRG Bezirk Herne/Wanne-Eickel bei der Fa. DACHSER in Herne statt. Hier ging es in erster Linie um Personenrettung aus von Bränden verrauchten Gebäuden, das Betreuen von Personen sowie das Behandeln der Verletzten.

Über den Vormittag verteilt ging es als erstes um einen Brand in einer Kraftfahrzeugwerkstatt. Bei diesem Szenario wurden drei Personen vermisst, diese galt es zu retten und dem Rettungsdienst zu übergeben. Anschließend wurde der Brandherd gesucht und bekämpft. Die KFZ-Werkstatt war vollständig mit Nebelmaschinen verqualmt und die Opfer waren „bewusstlos“ und mussten teils aus schwierigen Lagen befreit werden.

Nach einer gemeinsamen Einsatzbesprechung kämpften die Kameradinnen und Kameraden als zweiten „Einsatz“ mit einer unbekannten Rauchentwicklung in einer Lagerhalle, die als Palettenlager dient; hier wurde die Personensuche zwar ohne Verrauchung, aber bei absoluter Dunkelheit ohne Nutzung von Helmlampen geübt. Bei diesem Szenario stand die Zusammenarbeit der einzelnen Trupps im Gebäude im Vordergrund. Hier waren zunächst sechs Peronen vermisst. Während des Übungszenarios teilten die „Geretteten“ mit, dass eine weitere Person fehlte. Alle Personen konnten gerettet werden.

Bei beiden Übungen übernahm der DLRG-Bezirk Herne/Wanne-Eickel die fachmännische Versorgung und Betreuung der „Verletzten“. So konnte das Zusammenwirken der Rettungskräfte von Feuerwehr und DLRG geübt werden. Ein großer Dank geht sowohl an die Kameradinnen und Kameraden der DLRG als auch an die Kräfte des THW Wuppertal. Das THW stellte die „Opfer“, die sich sehr realistisch verhalten haben, gleich ob als „Bewusstlose“, „Rauchgasverletzte“ oder „panische Beteiligte“.

Ein weiterer Dank geht an die Fa. DACHSER, die uns das Übungsobjekt zur Verfügung gestellt hat und anschließend noch für das leibliche Wohl aller Beteiligten gesorgt hat.

Bericht mit Inhalten von DLRG Herne/Wanne-Eickel und Feuerwehr Herne


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: