22.11.2016

Brand in Velbert: THW Wuppertal im Einsatz

12 Helfer des Ortsverbandes Wuppertal unterstützten die Feuerwehr bei einem Großeinsatz auf einem Bauernhof in Velbert: Zwei Scheunen brannten lichterloh.

Um 18:15 ging von der Feuerwehrkreisstelle Mettmann die Einsatzanforderung der Räumgruppe des THWs OV Wuppertal auf Grund eines Brandes in Velbert ein. 12 THW’ler rückten mit dem Bergeräumgerät, dem Gerätekraftwagen, dem  Kipper und einem Mannschaftstransportwagen  aus, um die Feuerwehr zu unterstützen, weitere Helfer hielten sich in Rufbereitschaft.  Im Ortsverband Velbert, der als Bereitstellungsraum fungierte, kamen die Fachgruppen Räumen aus Schwelm und Düsseldorf hinzu. Zusammen machte man sich auf den Weg zur Einsatzstelle. Die Einsatzkräfte räumten unter schwerem Atemschutz die Hallen leer, um der Feuerwehr ein Ablöschen zu ermöglichen. Da die Halle einsturzgefährdet war, musste die Arbeit um 22 Uhr unterbrochen werden, konnte aber um 23.30 wieder aufgenommen werden. Mit den Radladern vom THW konnten die Brandnester auseinandergezogen und von der Feuerwehr gelöscht werden. Ein Großteil der THW-Einsatzkräfte stellte gegen Mitternacht die Einsatzbereitschaft wieder her, zwei Helfer halfen bis spät in die Nacht hinein. Die Brandursache ist noch ungeklärt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: